Dupuytren – Kontraktur

Die Dupuytrensche Kontraktur ist eine knotige und oft strangartige Verdickung der Handinnenfläche oft bis in die Finger. Sie ist eine gutartige Erkrankung.

Die knotigen Verdickungen führen häufig zum Einziehen der Haut in der Hohlhand und in den Fingerbeugeseiten. Im fortgeschrittenen Stadium kommt es zur Beugekontraktur. Die Beugekontraktur ist schmerzlos und entwickelt sich langsam über einen langen Zeitraum.

Konservative Therapien, wie Injektionen oder Schienungen sind nicht erfolgversprechend.

Die operative Entfernung der Verdickung ist die einzig sinnvolle Therapie.