Sulcus ulnaris

Der Ellennerv ( Nervus ulnaris ) verläuft am Ellenbogengelenk innenseitig in einer recht engen, knöchernen Rinne. Diese Rinne bezeichnet der Mediziner auch als Sulcus.

Der in dieser Rinne verlaufende Nerv kann durch Brüche, Verschleiß oder chronischen Druck geschädigt werden. Dabei kommt es zum  Kribbeln, Einschlafen und manchmal zu  Schmerzen in den Fingern III bis V.

Wenn der Neurologe durch Messung diese Nervenkompression bestätigt, dann besteht eine Indikation zur Nervendekompression.

Der operative Eingriff kann ambulant durchgeführt werde, in der Regel ist das Kribbeln am nächsten Tag nicht mehr zu spüren. Der Arm wird in einer Schiene für ca. 1 Woche gelagert.  Danach kann vorsichtig mit Bewegungsübungen begonnen werden.